für Gewerbe & Vereine
Expresslieferung möglich
fair produzierte Artikel
Westen bedrucken
Konfigurator starten
Optionen auswählen
Team-Weste erhalten
Jetzt Konfigurator starten

Westen bedrucken

Teamoutfits kombiniert Style und Funktion bei dem Veredeln von Westen. Stelle Dir eine Weste für Dein Team nach Deinen Vorstellungen zusammen und lass uns diese durch Dein Logo vollenden. Starte jetzt unseren Konfigurator.
Jetzt Konfigurator starten
So funktioniert Teamoutfits
Konfigurator starten
Optionen auswählen
Team-Weste erhalten
Direkt anrufen & anfragen
0351 84 75 75 75
08:00 - 18:00 Uhr erreichbar
Bekannte Kunden

Unsere Westen sind verfügbar in verschiedenen Modellen:

Steppweste
ab 18,90 € / Stk

Fleeceweste
ab 12,90 € / Stk
Workwear-Weste
ab 14,90 € / Stk

Softshellweste
ab 16,90 € / Stk

Klicke jetzt auf den Button und konfiguriere Deine Team-Weste.

Hochwertige Westen mit Logo

Westen bedrucken mit Teamoutfits

Die ärmellosen Jacken eignen sich perfekt zum Arbeiten an der frischen Luft, da sie das Beste aus zwei Welten vereint — die Weste schützt vor Wind und Wetter, lässt aber genug Freiraum, dass in der prallen Sonne niemand überhitzt.

Wir bei Teamoutfits wollen Dich mit dem richtigen Modell für all Deine Bedürfnisse versorgen. In unserem Konfigurator kannst Du uns über den Einsatzzweck, die gewünschte Qualität und Farbe informieren. Nun benötigen wir noch Dein Firmenlogo oder Motiv, woraufhin wir Dir eine digitale 2D-Ansicht per E-Mail zusenden und das kostenfrei.

So funktioniert Teamoutfits

1. Konfigurator starten

Klicke Dich durch den Konfigurator und wähle Deine Wunschweste aus. Wir melden uns innerhalb von 48h bei Dir.

2. Digitale Westenvorschläge

Erhalte Deine Weste mit Logo zur Auswahl. Wähle Deine Wunschweste nach Qualität und Budget aus.

3. Westen anprobieren

Je nach Bedarf erhältst Du kostenfreie Westen-Muster in allen Größen zur Anprobe. Sende uns anschließend die Größen zu.

4. Westen bedrucken

Nun wird Deine Weste bedruckt. Du erhältst die fertige Ware innerhalb von 2-3 Wochen.

Fragen zur Bestellung der Westen

Kann mein Team die Westen vorher anprobieren?

Wenn Du die Westen sehen möchtest, bevor Du das Angebot bestätigst, senden wir Dir zusätzlich zur digitalen Ansicht ein kostenloses Musterprodukt zu.

Nach der Angebotserteilung kannst Du kostenfrei alle gewünschten Größen der Westen zur Anprobe erhalten.

Ist eine Expressproduktion und -lieferung möglich?

Durch die eigene Produktion können wir Deine Westen mit Expressproduktion fertigen und liefern.

Wie hoch ist die Mindestbestellmenge?

Westen kannst Du bei uns schon ab 20 Stück bedrucken lassen.

Wie kann ich Westen nachbestellen?

Westen mit deinem Firmenlogo kannst Du ganz einfach und jederzeit per E-Mail nachbestellen.

1. Wie finde ich die richtige Weste für meine Firma?

Bodywarmer eignen sich für fast jede Wetterlage in den Übergangsjahreszeiten. Neben der klassischen Anzugweste bietet sie sich gut als wärmende Schicht zwischen Pullover und Winterjacke an. Schnell angezogen und leicht verstaut: Westen stellen besonders an wechselhaften Tagen eine gute Alternative zu Jacken dar. Doch Westen können mehr als nur warmhalten — als modischer Blickfang werten sie viele Outfits auf.

Bei der Auswahl der perfekten Weste gilt es Folgendes zu beachten:

  • Typ: Was für eine Weste wird gebraucht?
  • Maße: Welche Größen braucht mein Team?
  • Veredelung: Wo und wie lässt sie sich bedrucken?
  • Farbe: Welche Farben eignen sich für Westen am meisten?
  • Pflege: Wie pflege ich sie richtig?

Der folgende Artikel gibt einige Tipps und soll bei der Wahl der passenden Weste unterstützen.

2. Welche Arten von Westen gibt es?

Westen sind in den verschiedensten Modellen erhältlich. Dabei reicht ihr Einsatzgebiet vom simplen, modischen Accessoire, über die Verwendung als Werbeartikel, bis hin zur multifunktionalen Arbeitsweste. Der größte Vorteil gegenüber Jacken: Sie bieten eine viel größere Bewegungsfreiheit. Ideal für jede Aktivität!

Bei Teamoutfits sind folgende Modelle erhältlich:

  • Fleecewesten: Weiches Fleece macht diese Weste zur optimalen Zwischenschicht für kalte Tage und isoliert selbst im feuchten Zustand zuverlässig. Durch das robuste Material sieht die Weste selbst nach mehreren Waschgängen wie neu aus.
  • Softshellwesten: Für Team-Events im Freien ist die Softshellweste ein idealer Begleiter. Der leichte Softshellstoff wärmt den Oberkörper und bietet gleichzeitig zuverlässigen Schutz vor Wind und Regen.
  • Steppwesten: die wohl am häufigsten getragene Weste von allen. Abgesteppte Bereiche isolieren bestens und verleihen der Weste ihr charakteristisches Aussehen — der Grund, weshalb Steppwesten funktional und optisch sehr vielseitig einsetzbar sind.
  • Workwear-Weste: Angenehmer können Arbeiten im Freien fast nicht sein; die Workwear-Weste verbindet die isolierenden Eigenschaften von Jacken mit dem nötigen Extra an Beweglichkeit, das sich viele im Handwerk wünschen. Eine Vielzahl an Taschen und erhöhte Wetterbeständigkeit machen die Arbeitsweste zum unverzichtbaren Bestandteil des Dienstkleiderschranks.

3. Welche Stoffe werden für Westen verwendet?

Je nach Einsatzgebiet sind die Ausgangsmaterialien verschieden und auf dieses perfekt abgestimmt. Eines haben jedoch alle Bodywarmer gemeinsam: Während der kühleren Jahreszeiten im Einsatz bestehen sie aus stark strapazierfähigen Textilien und verfügen über ein Mindestmaß an Wetterfestigkeit.

  • Polyester: Für Funktionskleidung gibt es kaum eine verbreitetere Faser als Polyester. Sie zeichnet sich durch hohe Reißfestigkeit und Wetterbeständigkeit aus — ideal zur Herstellung von Westen.
  • Polyamid: Auch bekannt unter dem Namen Nylon ist dieses synthetische Gewebe schon lange ein fester Bestandteil der Modeindustrie. Grundsätzlich ist es ebenso reißfest und atmungsaktiv wie Polyester, besitzt allerdings eine höhere Elastizität, was für mehr Tragekomfort sorgt.
  • Softshell: Softshell ist kein Gewebe an sich, sondern ein Schichtsystem aus unterschiedlichen Materialien. Im Allgemeinen hat dieses System eine strapazierfähige Oberfläche, gefolgt von einer weichen Isolationsschicht. Hierfür werden häufig Polyester oder andere synthetische Materialien verwendet. Diese Schichten werden mit speziellen Klebetechniken verbunden, damit sie trotz erhöhter Wasser- und Windresistenz atmungsaktiv bleiben.

4. Was ist der Unterschied zwischen konventioneller und nachhaltiger Produktion?

Die nachhaltige Produktion ist wirtschaftlich so ausgelegt, dass sie künftigen Generationen die gleichen oder sogar bessere Lebensbedingungen bietet. Der Kauf von Westen, welche aus recyceltem Material bestehen, trägt also zu einer sauberen und grünen Zukunft bei, könnte aber durch die umfangreichere Erzeugung teurer sein als die konventionelle Variante.

Die konventionelle Produktion von Westen ist meist auf die schnellste und billigste Produktionsweise ausgerichtet, sodass Qualität und Umweltfreundlichkeit zunehmend in den Hintergrund treten. Dies bedeutet jedoch, dass viele Menschen in kürzester Zeit mit demselben Produkt zu niedrigen Preisen versorgt werden können.

5. Wie finde ich die richtige Westengröße für mein Team?

Um für das Team die passenden Größen zur Verfügung zu stellen, erhalten wir im Idealfall die Maße von jeder Person, die eine Weste bekommen soll. Da dies oftmals nicht möglich ist, empfehlen wir, Muster in den gewünschten Größen zu bestellen. Bei Fragen beraten wir gerne.

6. Was muss ich bei dem Bedrucken von Westen beachten?

Unsere Bodywarmer lassen sich auf der Vorder- und Rückseite mit Motiven oder einem Firmenlogo bedrucken — als Werbeartikel verleihen sie damit einer Marke das nötige Extra an Sichtbarkeit. Besonders beliebt sind dabei die linke bzw. die rechte Brust und der Kragen.

Aufgrund der Vielzahl der Veredelungstechniken, über die wir verfügen, können wir nahezu jeden Wunsch umsetzen.

7. Wie finde ich die richtige Farbe für meine Westen?

Die Farbauswahl bei unseren ärmellosen Jacken ist fast unerschöpflich. Aus diesem Grund kommt es mehr auf den gewünschten Effekt in Verbindung mit dem Logo an. Soll das Motiv hervorstechen, bieten sich neutrale oder kontrastierende Farben an; zu starke Kontraste oder sehr grelle Farbkombinationen können aufdringlich wirken.

Verschiedene Stoffe nehmen Farben unterschiedlich auf. Deshalb ist es wichtig, sich für die gewünschten Farben ein entsprechendes Muster zu bestellen, um das tatsächliche Aussehen besser einzuschätzen. Bei Fragen zur Farbgebung unserer Produkte stehen wir gern beratend zur Verfügung.

8. Wie pflege ich Bodywarmer richtig?

Bei 30 °C, auf links gedreht und ohne Weichspüler gewaschen bleiben unsere bedruckten Westen für eine lange Zeit ein treuer Begleiter an kalten Tagen.

Mit Daunen oder Federn gefüllte Steppwesten bedürfen einer besonderen Pflege. Wir empfehlen, ein Daunenwaschmittel zu benutzen und das Textil einzeln zu waschen. Nach der Wäsche könnten die schweren Daunen die Nähte beschädigen — deshalb die nasse Wäsche vorsichtig aus der Waschmaschine nehmen! Zum Trocknen empfiehlt sich ein Trockner auf der niedrigsten Stufe — Tipp: 2–3 Tennisbälle im Trockner helfen den Daunen beim Aufbauschen. Zusätzlich ist die Waschanleitung stets zu beachten.

9. Wie kombiniere ich Westen mit weiterer Kleidung?

Bodywarmer werten die verschiedensten Looks auf. Für ein Business-Outfit passt eine Softshellweste mit einem T-Shirt oder einem Pullover und einer Jeans gut zusammen. Zu einem warmen Pullover und engen Jeans passt eine Steppweste perfekt dazu. Ergänzt durch farblich unterstützende Sneaker und eine Mütze, halten Westen warm und sehen fantastisch aus.